Unser PropRating: Innovativ, zuverlässig und preisgekrönt

Das Rating zeigt auf einen Blick, ob sich eine Immobilie als Anlageobjekt lohnen könnte. Dahinter steckt eine Künstliche Intelligenz und ein Algorithmus, der mit Investment-Experten eigens für PropRate entwickelt wurde.

Dafür wurde PropRate beim Deutschen Digital Award des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW e.V.) in der Kategorie “Innovation (inkl. AI)” und im Dezember 2021 beim Annual Multimedia Award in der Kategorie "Best Use of Data & KI" ausgezeichnet.


Überzeuge dich selbst und bewerte kostenlos eine Immobilie:

Immobilie bewerten

Deutscher Digital Award in der Kategorie Innovation inkl. KI
Silber beim Annual Multimedia Award für Best use of Data and KIAI

Erfahrung ist gut. Daten sind besser.

Das PropRating gibt an, wie attraktiv eine Immobilie als Investitionsobjekt sein könnte. Dabei werden bis zu 5 Sterne in den Kategorien Wertentwicklung, Lage, Angebotspreis und Rendite vergeben.

Wertentwicklung

4,0

Für die Wertentwicklung werden die Angebotspreise der letzten 5 Jahre analysiert. So kann eine Prognose für die nahe Zukunft gegeben werden. Sind die Preise stets gestiegen, ist es wahrscheinlich, dass sie weiter steigen.

Lage

2,0

Um die Lage zu bewerten, analysiert PropRate tausende Umgebungsdaten. Wie ist die Infrastruktur, sind Schulen, Kindergärten, Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe? So weiß PropRate, wie attraktiv eine Umgebung für Mieter ist.

Angebotspreis

5,0

PropRate analysiert die Angebotspreise von ähnlich aufgebauten und ausgestatteten Vergleichsobjekten in der Nähe – und kann so bestimmen, ob ein Preis in Relation gerechtfertigt ist.

Rendite

3,0

Die Nettomietrendite zeigt das Verhältnis zwischen Angebotspreis, Betriebskosten und jährlichen Mieteinnahmen. Sie zeigt somit die wirtschaftliche Rentabilität einer Immobilie.

Wir ❤️ Ratings: So bewerten uns unsere Nutzer

Immobilienbewertungen so genau, dass selbst Immobilienprofis staunen

Gemeinsam mit Investment-Experten haben wir über 100 Kennzahlen für Immobilien analysiert, gewertet und in Formeln gegossen. Hierzu analysiert PropRate tausende Umgebungsdaten der Immobilie, darunter die Verkehrsanbindung, Sozioökonomie, die Lärm- sowie Feinstaubbelastung und wo Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sind. Zudem wird die 5-Jahres-Entwicklung von Mieten und Angebotspreisen von Vergleichsobjekten durchleuchtet. Hieraus errechnet PropRate, wie gut die Lage ist und ob der Kaufpreis gerechtfertigt ist.

All diese Einzelbewertungen stehen sich in einem Algorithmus gegenüber, der je nach Objekt und Lage, sowie Vorlieben des Nutzers unterschiedliche Werte unterschiedlich gewichtet. Heraus kommt das PropRate Rating, das all diese Komplexität ganz einfach macht – sodass der User auf den ersten Blick sieht, ob sich eine Investition lohnt.

Immobilie bewerten