Stadt Ulm

Immobilienpreise Ulm und Marktbericht 2023

Stand: 17. April 2024, Quelle: ca. 1.8 Mio PropRate Daten

Im Auftakt dieses Marktberichts 2023 für Ulm wollen wir Ihnen, verehrte Leserinnen und Leser, eine fundierte Analyse des Immobilienmarktes in Ulm für das gesamte vergangene Jahr präsentieren. Unser Ziel ist es, Ihnen einen umfassenden Einblick in die aktuellen Markttrends, die Preisentwicklungen und die Nachfragesituation zu verschaffen. Diese Informationen sollen Investoren, Eigentümern und potenziellen Käufern dabei helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und die Möglichkeiten dieses einzigartigen Marktes optimal zu nutzen.

Kostenloser Download als CSV

5456 Downloads bis heute

1. Überblick über den Immobilienmarkt von Ulm

Der Immobilienmarkt in Ulm präsentiert sich durch eine dynamische Entwicklung und ein gesundes Wachstum. Die mittelgroße schwäbische Stadt hat historisch gesehen aufgrund ihrer regionalen Relevanz als Handelszentrum und wegen der angesiedelten Hochtechnologieindustrien eine stabile Nachfrage nach Immobilien. Ulm ist eine attraktive Stadt sowohl für junge Familien als auch für Pendler aus den umliegenden Regionen, da sie eine gute Infrastruktur und Lebensqualität bietet.

Aktuelle durchschnittliche Angebotspreise und Angebotsmieten

Wohnung

Haus

Anteil der Immobilienangebote für Wohnungen nach Preissegementen als Angebotspreis/m²

Anteil der Immobilienangebote für Häuser nach Preissegementen als Angebotspreis/m²

2. Immobilienpreise in Ulm 2023

In Bezug auf die Immobilienpreise war das Jahr 2023 ein prägendes Jahr für Ulm. Die Preise pro Quadratmeter für Wohnimmobilien, unabhängig davon, ob es sich um Neubauten oder Bestandsimmobilien handelt, haben einen stetigen Anstieg erfahren. Die Gesamtkosten für ein Haus im Bestand lag durchschnittlich bei etwa 4217,13 Euro pro Quadratmeter, während Neubauten rund 6170,91 Euro pro Quadratmeter kosteten. Darüber hinaus waren die durchschnittlichen Mietpreise pro Quadratmeter für Bestandswohnungen etwa 10,82 Euro und 12,23 Euro für Neubauwohnungen.

Entwicklung der Immobilienpreise

Entwicklung der Durchschnitts Markt- und Angebotspreise/m² für Häuser

Immobilienpreise für Häuser aufgeteilt nach Stadtteilen

Entwicklung der Durchschnitts Markt- und Angebotspreise/m² für Wohnungen

Immobilienpreise für Wohnungen aufgeteilt nach Stadtteilen

Durschnittliche Angebotsdauer von Wohnungen und Häusern

Im Jahr 2023 war auch die Anzahl der zum Verkauf angebotenen Wohnimmobilien sowie die Nachfrage nach diesen ausgesprochen hoch. Es gab ein gesundes Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, wobei besonders Objekte im mittleren Preissegment von 2500 bis 5000 Euro pro Quadratmeter zahlreich vertreten waren. Dieser Bereich umfasste die meisten der zum Verkauf stehenden Wohnungen und Häuser und war auch der Preisbereich, in dem die meisten Verkäufe getätigt wurden.

Angebotsdauer und Anzahl der endenden Angebote von Häusern nach Preissegment

Angebotsdauer und Anzahl der endenden Angebote von Wohnungen nach Preissegment

3. Die Entwicklung des Mietmarkts und der Mietpreise in Ulm

Die Entwicklung des Mietmarktes in Ulm war im Jahr 2023 äußerst positiv, da die Mietpreise im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind. Die Erhöhung der Mieten betraf sowohl Wohnungen als auch Häuser und war sowohl in Neubauten als auch in Bestandsimmobilien zu beobachten. Es wird erwartet, dass diese Aufwärtstrends in der Mietpreisentwicklung auf das anhaltende Bevölkerungswachstum, die stabile Wirtschaft und die allgemeine Beliebtheit von Ulm als Wohnort zurückzuführen sind.

Erzielbare Durchschnittsmieten/m² der letzten 4 Quartale für Wohnungen

Erzielbare Durchschnittsmieten/m² der letzten 4 Quartale für Häuser

Erzielbare Durchschnittsmieten für Wohnungen aufgeteilt nach Stadtteilen

Erzielbare Durchschnittsmieten für Häuser aufgeteilt nach Stadtteilen

4. Zu erwartende Rendite in Ulm

In Ulm konnte 2023 mit Immobilien eine attraktive Rendite erzielt werden. Die höchste Nettomietrendite für Altbauwohnungen lag in unspezifizierten Bereichen bei 0,42, während für Neubauwohnungen die gleiche Rendite erzielt wurde. Für Häuser zeigte Weststadt die höchste Rendite für Altbaubestände (0,13), während unspezifizierte Bereiche die höchste Rendite für Neubbauten zeigten (0,38).

Durchschnittliche Nettomietrendite der Stadtteile im Vergleich zum Schnitt in Ulm für Wohnungen

Durchschnittliche Nettomietrendite der Stadtteile im Vergleich zum Schnitt in Ulm für Häuser

5. Fazit unseres aktuellen Marktberichts 2023 für Ulm

Zum Abschluss unseres aktuellen Marktberichts 2023 für Ulm muss betont werden, dass der Immobilienmarkt in Ulm weiterhin stark und stabil bleibt. Die dargelegten Faktoren wie steigende Immobilienpreise, eine starke Nachfrage und attraktive Renditen belegen die Attraktivität von Investments in Ulm. Die Stadt verfügt über eine starke Wirtschaft, eine wachsende Bevölkerung und eine hohe Lebensqualität, die sie als Wohn- und Investitionsstandort weiterhin attraktiv machen wird. Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen oder konkrete Investitionsmöglichkeiten in Ulm zu kontaktieren.

6. Schnellbewertung

Wir ermitteln in wenigen Minuten den Preis für Ihre Wohnung oder Haus in Ulm auf Grundlage unserer einzigartigen künstlichen Intelligenz mit tausenden von Parametern.

Bitte wähle aus

Disclaimer: Alle in diesem Report zur Verfügung gestellten Informationen können mit Linkangabe zum Marktbericht übernommen werden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird jedoch nicht übernommen.