Stadt Bremen

Immobilienpreise Bremen und Marktbericht 2023

Stand: 17. April 2024, Quelle: ca. 1.8 Mio PropRate Daten

Der Immobilienmarkt in Bremen blickt auf ein dynamisches Jahr 2023 zurück. Geprägt durch demografische Veränderungen, globale und nationale wirtschaftliche Entwicklungen sowie innerstädtische Entwicklungen, hat sich der Immobilienmarkt stetig entwickelt und zeigt vielschichtige Veränderungen. Dieser Bericht befasst sich ausführlich mit der Analyse und Interpretation dieser Komplexitäten, mit dem Ziel, den Investoren einen klaren Einblick in die Merkmale des Immobilienmarktes in Bremen im Jahr 2023 zu gewähren.

Kostenloser Download als CSV

5456 Downloads bis heute

1. Überblick über den Immobilienmarkt von Bremen

Bremen zeichnete sich im Jahr 2023 durch eine robuste Immobilienmarktdynamik aus. Hohe Nachfrage gepaart mit angespannten Angeboten charakterisierten den Markt. Die Metropole an der Weser, die elftgrößte Stadt Deutschlands, erlebte eine starke Zuwanderung, was wiederum die Nachfrage nach Wohnraum ankurbelte. Weitere Treiber für die Nachfrage sind die wirtschaftliche Stärke des Standortes Bremen und die anhaltenden Niedrigzinsen, die Immobilieninvestitionen attraktiv machen.

Aktuelle durchschnittliche Angebotspreise und Angebotsmieten

Wohnung

Haus

Anteil der Immobilienangebote für Wohnungen nach Preissegementen als Angebotspreis/m²

Anteil der Immobilienangebote für Häuser nach Preissegementen als Angebotspreis/m²

2. Immobilienpreise in Bremen 2023

Im Hinblick auf die Immobilienpreise in Bremen zeigte sich 2023 eine steigende Tendenz. Insbesondere in begehrten Wohngebieten wie Schwachhausen, Bremen-Mitte und Horn-Lehe stiegen die Preise deutlich an. Die Preise für neue Wohnungen erreichten einen Durchschnitt von 4.060,40 Euro pro Quadratmeter, während Altbauwohnungen mit 2.700,94 Euro pro Quadratmeter im Durchschnitt gehandelt wurden. Im Hausmarkt betrug der Durchschnittspreis für Neubauhäuser 4.756,38 Euro pro Quadratmeter und für Altbauhäuser 3.001,74 Euro pro Quadratmeter.

Entwicklung der Immobilienpreise

Entwicklung der Durchschnitts Markt- und Angebotspreise/m² für Häuser

Immobilienpreise für Häuser aufgeteilt nach Stadtteilen

Entwicklung der Durchschnitts Markt- und Angebotspreise/m² für Wohnungen

Immobilienpreise für Wohnungen aufgeteilt nach Stadtteilen

Durschnittliche Angebotsdauer von Wohnungen und Häusern

Die Anzahl angebotener Objekte in Bremen entwickelte sich im Jahr 2023 weitgehend stabil. Es gab leichte Schwankungen, die jedoch vor allem auf saisonale Einflüsse zurückzuführen waren. Angesichts der starken Nachfrage und des begrenzten Angebots wurden jedoch tendenziell steigende Preise erreicht. Das Angebot an Wohnungen und Häusern in den begehrten Stadtteilen konnte die starke Nachfrage nur bedingt decken, was zu einem Verkäufermarkt führte.

Angebotsdauer und Anzahl der endenden Angebote von Häusern nach Preissegment

Angebotsdauer und Anzahl der endenden Angebote von Wohnungen nach Preissegment

3. Die Entwicklung des Mietmarkts und der Mietpreise in Bremen

In Bezug auf den Mietmarkt zeigten sich im Jahr 2023 in Bremen ebenfalls positive Tendenzen. Die Durchschnittsmiete für Wohnungen in Bremen lag 2023 bei etwa 11,09 Euro pro Quadratmeter für Neubauten und 8,92 Euro pro Quadratmeter für Bestandsbauten. Für Häuser betrug die Durchschnittsmiete etwa 11,18 Euro pro Quadratmeter für Neubauten und 8,95 Euro pro Quadratmeter für Bestandsbauten.

Erzielbare Durchschnittsmieten/m² der letzten 4 Quartale für Wohnungen

Erzielbare Durchschnittsmieten/m² der letzten 4 Quartale für Häuser

Erzielbare Durchschnittsmieten für Wohnungen aufgeteilt nach Stadtteilen

Erzielbare Durchschnittsmieten für Häuser aufgeteilt nach Stadtteilen

4. Zu erwartende Rendite in Bremen

Die zu erwartenden Renditen für Immobilieninvestitionen in Bremen zeigten im Jahr 2023 ein differenziertes Bild. Während in einigen, besonders nachgefragten Stadtteilen hohe Renditen erzielt werden konnten, waren in anderen Stadtteilen die Renditeaussichten aufgrund hoher Kaufpreise und moderater Mietpreisentwicklung eingeschränkter. Besonders in Zentrumsnähe oder in Stadtteilen mit guter Infrastruktur und hohem Freizeitwert konnten Investoren attraktive Renditen erzielen.

Durchschnittliche Nettomietrendite der Stadtteile im Vergleich zum Schnitt in Bremen für Wohnungen

Durchschnittliche Nettomietrendite der Stadtteile im Vergleich zum Schnitt in Bremen für Häuser

5. Fazit unseres aktuellen Marktberichts 2023 für Bremen

Zum Abschluss lässt sich festhalten, dass der Immobilienmarkt in Bremen im Jahr 2023 durch eine stabile Nachfrage und robustes Preiswachstum gekennzeichnet war. Die hohe Lebensqualität, wirtschaftliche Stabilität und das vielfältige Immobilienangebot machen Bremen zu einem attraktiven Standort für Immobilieninvestitionen. Trotz der positiven Entwicklung sollten Investoren jedoch die lokalen Marktbedingungen und makroökonomischen Aspekte stets im Auge behalten, um fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen.

6. Schnellbewertung

Wir ermitteln in wenigen Minuten den Preis für Ihre Wohnung oder Haus in Bremen auf Grundlage unserer einzigartigen künstlichen Intelligenz mit tausenden von Parametern.

Bitte wähle aus

Disclaimer: Alle in diesem Report zur Verfügung gestellten Informationen können mit Linkangabe zum Marktbericht übernommen werden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird jedoch nicht übernommen.